Wir sind Aussteller bei der productronica und freuen uns, Sie endlich wieder persönlich zu treffen.

Freikarten gibt es über uns.

Kontakt für Freikartenbestellung

Wasserelektrolyse

Die Wasserelektrolyse dürfte sich in Zukunft zur wichtigsten Möglichkeit zur Herstellung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energieformen entwickeln. Vereinfacht handelt es sich dabei um die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff in einer elektrochemischen Zelle durch Anlegen eines äußeren Potentials. Um die Wasserelektrolyse konkurrenzfähig gegenüber anderen Wasserstoffherstellungsverfahren zu machen, sind beispielsweise Katalysatormaterialien, wie Platin, oder Protonenmembranen nötig und daran setzt die Forschung und Entwicklung direkt an. Je nach Zellleistung bzw. ob Einzelzelle oder Stack, bieten wir All-in-One Testsysteme von Scribner Associates bzw. MaterialsMates an. Für kleinere Elektrolysezellen und einer Leistung bis 500 W bietet das Scribner 600 Wasserelektrolyse Testsystem die optimale Lösung. Für den höheren Leistungsbereich bis 3 kW stellt der MaterialsMates MM-ETB Prüfstand eine Komplettlösung inklusive Temperatur-, Druck- und Gaskontrolle dar.

Im Kontext der Power-X-Verfahren, zu denen die Wasserelektrolyse gehört, gibt es eine Reihe an Methoden, um aus erneuerbaren Energieträgern beispielsweise energetisch nutzbare Produkte herzustellen. Das Scribner E857 Testsystem bietet für eine große Bandbreite an Techniken, wie CO2-Reduktion, Synthesegasproduktion, elektrochemische Ammoniaksynthese oder organische Elektrosynthese, eine Basis für Forschung und Entwicklung dieser Methoden.

MaterialsMates HPEC-50 Elektrolysezelle
Scribner 600 Elektrolyse-Testsystem