Shop nur für Gewerbetreibende (EU-Länder)
Rufen Sie uns an: +49 (0) 7032-895 93 - 0

Elektronische Last | Einschubmodul, 2 Kanal

Elektronische Last | Einschubmodul, 2 Kanal
1.543,00 € *
Inhalt: 1 Stück

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Artikel ist verfügbar.

  • GW-PEL-2020A
Downloads
GW Instek GW-PEL-2020A Elektronische Last / Stromsenke Programmierbar, Einschubmodul, 2 x (80 V,... mehr
Produktinformationen "Elektronische Last | Einschubmodul, 2 Kanal"

GW Instek GW-PEL-2020A
Elektronische Last / Stromsenke
Programmierbar, Einschubmodul, 2 x (80 V, 20 A, 100 W), 3.8 kg, 500 kOhm Eingangswiderstand

Eigenschaften der Elektronischen Last PEL-2020A

  • Sequenzfunktion für hocheffiziente Lastsimulationen
  • Flexible Konfiguration mit Mainframes und Einsteckmodulen
  • Mehrere unabhängige Lasteingänge mit bis zu 8 Kanälen in einem Mainframe
  • Parallelschaltung von Eingängen für erhöhte Belastungskapazität
  • Parallele Verschaltung von Eingängen für statische und dynamische Tests
  • Mehrere Kanäle laufen für dynamische Tests unter einer Taktsteuerung
  • Maximale Nennleistung für CC-Tests mit niedriger Reichweite und hoher Auflösung
  • Von-Einstellung und Von ein/aus für Von-Tests beim Start
  • Programmmodus zum Erstellen von Arbeitsroutinen für sich wiederholende Tests
  • OPP/OCP/OVP/OTP-Schutzfunktionen
  • Externe Kanalsteuerung/Überwachung über einen analogen Steueranschluss
  • Multi-Interface USB-Gerät/Host, RS-232C und GPIB (optional)
  • Multi-Mainframe-Verbindung mit bis zu 5 Mainframes in einem System

Die Stromsenken der PEL-2000A Serie

Die PEL-2004 und PEL-2002 sind mehrkanalige, programmierbare elektronische DC-Lasten mit einem modularen Aufbau. Die Serie PEL-2000 wurde entwickelt, um dem anhaltenden Wandel hin zu Hochgeschwindigkeitsbetrieb auf dem heutigen Halbleitermarkt gerecht zu werden. Da die Stromversorgungen, DC-DC-Wandler und Batterien, die Halbleiterschaltungen antreiben, diesem Trend folgen, sind Stromversorgungsdesign, Qualitätsprüfung und Kennlinienzertifizierung unter Verwendung von Hochgeschwindigkeitslasten notwendig geworden. Die Serie PEL-2000 umfasst zwei Typen von Mainframes und 4 Typen von Lastmodulen, um die Anforderungen der Benutzer flexibel zu erfüllen. Jede beliebige Lastmodulkombination kann mit einem Mainframe verwendet werden, um ein Prüfsystem auf der Grundlage der Anzahl der Kanäle und der maximalen Lastleistung, Spannung und Stromstärke jedes Kanals anzupassen. Mehrere Lasten können parallel geschaltet werden, um eine Last mit höherer Leistung für die Prüfung höherer Stromversorgungsausgänge bereitzustellen. Diese Flexibilität reduziert die erforderlichen Investitionen für zukünftige Projekte mit unterschiedlichen Leistungsanforderungen erheblich. Der PEL-2004 ist ein Mainframe mit vier Steckplätzen und einer Hauptsteuereinheit für vier Lastmodule, während der PEL-2002 ein Mainframe mit zwei Steckplätzen und einer Hauptsteuereinheit für zwei Lastmodule ist. Wenn der PEL-2004 mit 4 Lastmodulen mit je 350 W Leistung konfiguriert ist, kann die PEL-2000-Serie bis zu 1,4 kVA Leistung aufnehmen.

Für höhere Lastkapazitäten können die Mainframes mit standardmäßigen 20-poligen MIL-Steckverbindern parallel miteinander verbunden werden. Maximal 5 Mainframes, darunter ein Master und 4 Slaves, können miteinander verkettet werden, um eine Gesamtlastkapazität von 7kW für Hochstrom- und Hochleistungsanwendungen zu erreichen. Mit 4 Zweikanal-Lastmodulen kann das PEL-2004 8 Stromversorgungsausgänge gleichzeitig prüfen. Die Sequenzfunktion ermöglicht es jedem Kanal, seine Lastsenke gemäß einer vordefinierten Sequenz mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 s pro Schritt zu ändern. Jede Sequenz kann gleichzeitig unter der Kontrolle eines Taktgebers ablaufen. Dies ist eine der leistungsfähigsten Funktionen der PEL-2000-Serie, da sie in der Lage ist, eine Stromversorgungslast mit mehreren Ausgängen realistisch zu simulieren. Im dynamischen Modus pulsiert der Laststrom oder der Lastwiderstand zwischen zwei voreingestellten Werten mit einer vordefinierten Geschwindigkeit von bis zu 25 s pro Schritt. Dies wird häufig als Standardtestverfahren verwendet, um die Reaktion eines Netzteils auf schnelle Laständerungen zu überprüfen. Besonders bemerkenswert ist, dass mehrere Lastkanäle parallel geschaltet werden können, um Dynamic-Tests synchron mit einem einzigen Takt durchzuführen. Diese Parallel Dynamic-Funktionalität bietet die Flexibilität, dynamische Tests für ein Hochleistungsnetzteil durchzuführen, ohne dass eine weitere Hochleistungslast erforderlich ist.

Optionales Zubehör der Elektronischen Last PEL-2020A

  • PEL-001: GPIB-Karte
  • PEL-002: PEL-2000A Serie Rack Mount Kit
  • PEL-003: Bedienfeldabdeckung
  • PEL-016: LAN-Karte
  • GTL-251: GPIB-USB-HS (Hochgeschwindigkeit)
  • GTL-248: GPIB-Kabel (2m)
  • GTL-249: Frame Link Kabel
  • GTL-246: USB-Kabel, USB 2.0 A-B TYPE CABLE, 4P
  • GTL-232: RS-232C-Kabel, 9-polig, Typ F-F, Nullmodem, 2 m

Lieferumfang des Einschubmoduls PEL-2020A

  • Einschubmodul
  • GTL-120: Testleitung 1x
  • GTL-121: Sensorleitung 1x
Weiterführende Links zu "Elektronische Last | Einschubmodul, 2 Kanal"
Zuletzt angesehen